{BTST 12.12}: Stanley Kubricks Lieblingsschrift

Die Titelgrafik wurde gesetzt aus der Aeronaut (Georg Herold-Wildfellner)

© Fotos: Jens Tenhaeff, weitere Fotos hier

Wenn Typostammtischmitorganisator Florian Hardwig nach seiner letztjährigen Rolle als Quizmaster wieder als Ratender beim Typostammquiz an den Start geht, ist die Favoritenrolle vergeben. So tat er dann auch, was ein Typostammquizrekordmeister tun muss: er gewann die nunmehr fünfte Veranstaltung dieser Art stellvertretend für sein Team mit Chloé, Lucy Phillips und Alexander Roth. Bereits zum dritten Mal gelang ihm dies, diesmal knapp vor Jens Kutílek. Dabei hatten es die letztjährigen Finalisten und heutigen Quizmaster Tim Ahrens und Christoph Koeberlin vor allem im Finale besonders schwer gemacht, während sie in der Hauptrunde noch einer Mischung aus Experten- und Populärwissen vertrauten. Die Fragen werden übrigens in diesen Tagen noch einmal von Christoph öffentlich im Typostammtisch-Twitter-Account wiederholt. Folgeempfehlung!

Auch Preise wurden wieder zahlreich gespendet, so dass jeder der fast 50 Teilnehmer mit mehr ging, als er oder sie kam. Stellvertretend für alle Anwesenden möchte ich mich daher noch einmal herzlich bei folgenden Spendern bedanken:

  • Volker Busse: Typodarium
  • Hannes von Döhren: signiertes Poster Brandon Grotesque DIN A0
  • FontFont: 3× signiertes FontBook, 3× Buch Made with FontFont
  • FontShop Deutschland: Buch Bewegte Schrift (Dreesbach-Verlag), Magazin Zwiebelfisch, 2× Magnetbuchstaben, Street-Style-Memory-Game, Double-Bloom-Memory-Spiel, Typotopografie-Magazin, 2× Wasserflaschen, Buch Signalethik, Buchstabenbildermemo, 3× Kaffeebecher, 2× Buch Extraordinary Records, Kalender Burg Giebichenstein, Büchlein Handgeschriebene Schriften, T-Shirt, 2× Taschen
  • Gerd Gauglitz: Bücher Wilhelm Schubert ›Das Buch bei den Griechen und Römern‹, Jean Paul ›Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch‹
  • Christine Gertsch: Buch Wim Crowel
  • Gestalten: Buch Hand to Type
  • Florian Hardwig: Kunstkatalog Mixed Pickles, vier House-Schallplatten
  • LiebeFonts: Buch Typolyrics, Typeface-Memory-Game, Weihnachtskarten
  • Lucasfonts – Schokobuchstaben, Styroporbuchstaben
  • Letter in Berlin: 3× Wendeschilder für Ladengeschäft im Siebdruck
  • Thomas Maier: buchgedruckte Poster
  • Jan Middendorp: Schriftmuster Adobe Kepler, Buch ›Graphic Design Now«, Buch ›A Taxonomy of Office Chairs‹, Buch ›The Encyclopedia of Fonts‹
  • Mota Italic: T-Shirt, Perpetual Calendar, 3× Asterisk-Baumschmuck, Tasche Mister K
  • Pacifico Grafik: Kalender, Notizbuch
  • Klaus Rähm: Typografik Tschichold (Poster)
  • Rosetta Type Foundry: Schriftmusterbuch Rosetta #1
  • Nadine Roßa: Type-Cookies
  • Hermann Schmidt Verlag: Buch Tintentanz, Buch Taschenlexikon der Angst
  • Martin Z. Schröder: Buch Max Goldt
  • Andreas Seidel: Buch Emigre-Magazin Honey Barbara, ABC-Büroklammern
  • Georg Seifert: Lizenz ›Glyphs Mini‹
  • Jürgen Siebert: Schal
  • Ilja Wanka: Helvetica-Stanzbuchstaben aus DDR-Produktion
  • Yanone: Handgefertigte Buchstabenschokolade

{BTST 12.11}: Vorweihnachtliche Ratestunde

Grafik gesetzt in der Siri (Göran Söderström)


Aus Sicht der Sicht der Quizmaster – also Florian Hardwig und mir – kann ich nur sagen, dass das 4. Typostammquiz eine kugelrunde Sache geworden ist. Die Reaktionen in der virtuellen und realen Welt sowie das montagabendliche Durchhaltevermögen der Ratenden bestätigten dies. Besonders toll: Zwei Quiz-Neulinge trafen nach der anspruchsvollen Gruppenphase im Finale aufeinander, in dem sich Tim Ahrens knapp vor Christoph Koeberlin behaupten konnte. Am Ende gab es sogar für jeden der fast 50 Teilnehmer einen Preis, der Gesamtwert aller Preise belief sich auf ganze 1000€! Für die Zurverfügungstellung möchte ich mich stellvertretend für alle Mitratenden noch einmal herzlich bei folgenden Spendern bedanken:

{BTST 12.10}: Neuer Rekordmeister

Grafik gesetzt in FF Mach Condensed Thin von Łukasz Dziedzic

Was Yves mit seinem verspäteten ATypI-Bericht kann, kann ich schon lange. Zwei Wochen sind nämlich schon seit dem letzten Typostammtisch vergangen. Dennoch soll auf einen kurzen Nachbericht nicht verzichtet werden.

Nach dem letztjährigen Ausflug ins Quizmasterbusiness standen sich in diesem Jahr die beiden Moderatoren von 2009 im Finale des 3. Typostammquiz gegenüber: Jan Middendorp und Florian Hardwig. Die beiden Vorjahresfinalisten Dan Reynolds und Jens Kutilek übernahmen dafür ihren Part und lösten diese anstrengende und verantwortungsvolle Aufgabe mit Bravour. Vielen Dank dafür!

Einfach waren ihre Fragen nicht zu lösen, aber dank der zufällig zugelosten Teams und dem damit verbundenen Wissensmix konnten dann doch viele Hürden gemeistert werden. So musste man beispielsweise wissen, wer den Fonteditor Ikarus M programmierte, aus welcher Schrift die Buchstaben auf dem Grundstein des Freedom Tower in New York City gesetzt sind, was Justin Bieber mit Comic Sans zu tun hat oder welcher Schriftklassiker für Emigres Filosofia Pate stand – natürlich in der Regel unter Zuhilfenahme vorgegebener Antwortmöglichkeiten.

Am Ende hatte zum zweiten Mal nach dem Premierenquiz 2008 wieder Florian die Nase vorn und darf sich somit offiziell Typostammquizrekordmeister nennen! Dass mit ihm immer zu rechnen ist beweist er übrigens gerade drüben beim Typokal von Christoph Koeberlin.


(Fotos: Herma Kutílek)

Auch dieses Mal wurden wieder unglaublich viele Preise gestiftet, die ich nachfolgend mal (in wilder Ordnung und hoffentlich ohne etwas vergessen zu haben) aufzählen möchte, um euch schon jetzt das 4. Typostammquiz in einem Jahr schmackhaft zu machen und euch daran zu erinnern, im Laufe des Jahres schon mal potenzielle Sachspenden zur Seite zu legen.

Vielen Dank allen edlen Sponsoren!

{BTST 12.09} Rätselspaß Deluxe

Beim 2. Typostammquiz galt es, harte typografische Weihnachtsnüsse zu knacken.

»Der beste Typostammtisch bisher« meinte eine Teilnehmerin am Ende des Abends. Nun gut, naturgemäß finde ich natürlich alle BTSTs super, aber das Typostammquiz konnte in der Tat die Anwesenden begeistern. Florian Hardwig und Jan Middendorp bereiteten eine umfangreiche Rätselrunde vor, die den zufällig zugelosten Rateteams einiges abverlangte. Um die zahlreichen Preise kämpften insgesamt neun Teams aus je drei bis vier Mitgliedern.


Weiterlesen “{BTST 12.09} Rätselspaß Deluxe”

Berliner Typostammtisch 01/09: Zusammenfassung

Das Pecha-Kucha-Konzept des 12. Berliner Typostammtisches ging absolut auf: Neun Typografiefreunde zeigten den etwa 40 Anwesenden je 20 Folien, die jeweils nach genau 20 Sekunden wechselten, und referierten darüber. Obwohl diese 20 Sekunden lang oder kurz werden können, waren sie an diesem Abend kurz[weilig], denn die Vortragenden brannten ein Feuerwerk der Kreativität und Inspiration ab. Das Konzept schreit nach einer Fortsetzung, zu der es wahrscheinlich im Herbst kommen wird. Bilder vom Abend gibt es im Flickr-Pool.

The concept for the 12th Berlin Type Gathering [as Microsoft’s Si Daniels prefers to call it] was Pecha Kucha – and worked out great: Nine typography freaks held type-related presentations [see pictures in the Flickr pool], each one allocated 20 slides – with one slide on screen for exactly 20 seconds. These nine individuals consistently sparked fireworks of creativitiy and inspiration at the “gathering” thanks to their engaging presentations. This is what they talked about:

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Christoph Koeberlin
Christoph Koeberlin sprach über OpenType bei FSI | on OpenType at FSI
12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Dan Reynolds
Dan Reynolds [der ebenfalls über den Abend auf TypeOff.de schreibt] sprach über die Typografie indischer Zeitungen | Dan Reynolds [who wrote about the event on TypeOff.de as well] on Hindi newspaper typography

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Frank Rausch
Frank Rausch sprach über den von ihm betreuten Relaunch von LucasFonts | on the LucasFonts website relaunch

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Jürgen Siebert
Jürgen Siebert sprach über FontShuffle | on FontShuffle

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Georg Seifert
Georg Seifert sprach über seine Arbeiten | on his typefaces and other projects

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Verena Gerlach
Verena Gerlach sprach über Sister Corita Kent | on Sister Corita Kent

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Jan Gerner
Jan »Yanone« Gerner sprach über sein Corporate-Font-[Diplom-]Projekt für Amman | on his corporate font project for Amman

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Thomas Maier
Thomas Maier sprach über modulare Schriften im Bleisatz | on modular type in hot metal typesetting

12. Berliner Typostammtisch: Ausschnitt aus dem Pecha-Kucha-Beitrag von Florian Hardwig
Florian Hardwig sprach über »Unser Bild von Schrift(en)« | on »Our view on type[faces]

Einen herzlichen Dank alle Beteiligten.